Ausbildung

Die Pflegeakademie Hanau

In unserer staatlich anerkannten Pflegeschule bieten wir an:

  • die dreijährige Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Pflegefachfrau*mann mit Beginn zum 1. Oktober jeden Jahres ab 2020
  • die zweijährige, verkürzte Ausbildung zur staatlich anerkannten Fachkraft für Altenpflege zum letzten Mal mit Beginn zum 1. Oktober 2020
  • das Angebot eines dualen Studiums parallel zur Ausbildung zur/m staatlich anerkannten Pflegefachfrau*mann „Therapie- und Pflegewissenschaften“ in Kooperation mit der Hamburger Fernhochschule
  • die einjährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpflegehelfer mit Beginn zum 1. Mai jeden Jahres

Wir arbeiten mit pädagogisch-didaktischen Prinzipien der Erwachsenenbildung und einem themenorientierten Curriculum, das sich an den jeweiligen Kompetenzen und Lernfeldern orientiert.
Unsere Ausbildungsgänge sind teilweise nach AZAV zertifiziert.

Generalistische Ausbildung in der Pflege – attraktive Chancen für die berufliche Zukunft

Generalistik bedeutet die Zusammenführung mehrerer Berufe zu einem gemeinsamen Berufsbild. Mit dem Pflegeberufegesetz entsteht ein neues Berufsbild Pflege durch die Zusammenführung der drei bisherigen Pflegefachberufe in den Bereichen der „Altenpflege“, „Gesundheits- und Krankenpflege“ und „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“.

Die neue, generalistische Ausbildung befähigt die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen. Damit stehen diesen Auszubildenden auch im Berufsleben mehr Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen. Aufgrund der automatischen Anerkennung des generalistischen Berufsabschlusses gilt dieser auch in anderen Mitgliedsstaaten der EU.

Der mit der generalistischen Ausbildung eröffnete Zugang zu den verschiedenen Tätigkeitsfeldern der Pflege – von der Akutpflege über den ambulanten Bereich bis zur Langzeitpflege – ermöglicht es den Pflegekräften, ihre Berufstätigkeit noch besser an ihre eigene persönliche Entwicklung und Lebenssituation anzupassen. (Bundesministerium für Gesundheit 2019)

Unsere Ausbildungsangebote

Pflegefachfrau*mann

  • Dreijährige Ausbildung
  • Beginn: 1. Oktober jährlich
  • Staatlich anerkannte, bundeseinheitlich geregelte Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz zur Pflegefachfrau*mann mit einer Vertiefung „stationäre Langzeitpflege“ oder „ambulante Akut- und Langzeitpflege“
  • 2.100 Stunden theoretische Ausbildung an der Pflegeakademie Hanau
  • 2.500 Stunden praktische Ausbildung bei einer Ausbildungseinrichtung und weiteren Einrichtungen aus den unterschiedlichen Pflegebereichen (Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhaus, Psychiatrie, ambulante Pflege, Kinderkrankenpflege, Pflegeberatung, Hospiz etc.)
  • 6 Monate Probezeit
  • Examen mit praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfungen
  • Ausbildungsvergütung beträgt je nach Tarif im 1. Ausbildungsjahr ca. 1.100,- € monatlich brutto
  • Lehr- und Lehrmittel werden zur Verfügung gestellt
  • Als Auszubildender*e kann ein Hessenticket zum Preis von 365,-€ pro Jahr erworben werden
  • Möglichkeit eines dualen Studiums in Kooperation mit der Hamburger Fernhochschule
  • Die Bewerbung ist ganzjährig möglich

Altenpflegehelfer*in

  • Einjährige Ausbildung
  • Beginn 1. Mai jährlich
  • Staatlich anerkannte Ausbildung nach dem Hessischen Altenpflegegesetz
  • Mindestens 700 Stunden theoretische Ausbildung und fachpraktischer Unterricht im Blocksystem
  • Mindestens 900 Stunden praktische Ausbildung in der stationären oder ambulanten Altenpflege
  • Ausbildungsvergütung beträgt, je nach Tarif ca. 893,-€ monatlich brutto
  • Lehr- und Lehrmittel werden zur Verfügung gestellt
  • Als Auszubildender*e kann ein Hessenticket zum Preis von 365,-€ pro Jahr erworben werden
  • Die Bewerbung ist ganzjährig möglich

Gerne können Sie uns auch telefonisch oder direkt per E-Mail erreichen: 06181 2902-541 oder Pflegeakademie@vmls.de
Wir freuen uns auch über Ihre Kurzbewerbung per Mail!


Die Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau (im Folgenden als "wir" oder "uns" bezeichnet) unterliegt dem Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD). Als verantwortliche Stelle verarbeiten wir Ihre Daten im Sinne dieses Gesetzes. Dabei werden Ihre Angaben streng vertraulich behandelt und während der elektronischen Übermittlung verschlüsselt. Personenbezogene Daten werden von uns nur zum Zweck der Anfrageabwicklung erhoben, verarbeitet oder genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hier finden Sie uns …